Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/217743_33605/webseiten/eventphysik-j4/administrator/components/com_bt_portfolio/tables/category.php on line 62
Kettenreaktion - (Un)Sicherheiten im Labor
Unser Team

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/217743_33605/webseiten/eventphysik-j4/administrator/components/com_bt_portfolio/tables/category.php on line 62

Kettenreaktion - (Un)Sicherheiten im Labor

  • IMG_7091.jpg
  • IMG_7179.jpg
  • IMG_7216.jpg
  • IMG_7244.jpg
  • IMG_7194.jpg
  • IMG_7265.jpg

Diese Show zeigt, was in einem Labor alles schief gehen kann. Frei nach dem Motto "Früher gab es diese schicken Geräte und Appraturen noch nicht, da musste man sich anders helfen und Kreativität beweisen" ensteht ein improvisiertes Labor. Vollkommen sicher scheint das Ganze nicht zu sein. Da werden Pappteller zur Verdichtung genutzt, Hammer an die Decke gepinnt, Kerzen als Lichtquelle genutzt und auch die Kinder im Publikum kommen auf ihre Kosten. Wie die Kettenreaktion endet müssen SIe selbst herausfinden!


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/217743_33605/webseiten/eventphysik-j4/templates/bt_business/html/com_bt_portfolio/bt_foto/layout/detail/detail.php on line 121
Premiere dieser Show:

2014


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/217743_33605/webseiten/eventphysik-j4/templates/bt_business/html/com_bt_portfolio/bt_foto/layout/detail/detail.php on line 121
Über diese Show:

Diese Show zeigt, was in einem Labor alles schief gehen kann. Frei nach dem Motto "Früher gab es diese schicken Geräte und Appraturen noch nicht, da musste man sich anders helfen und Kreativität beweisen" ensteht ein improvisiertes Labor. Vollkommen sicher scheint das Ganze nicht zu sein. Da werden Pappteller zur Verdichtung genutzt, Hammer an die Decke gepinnt, Kerzen als Lichtquelle genutzt und auch die Kinder im Publikum kommen auf ihre Kosten. Wie die Kettenreaktion endet müssen Sie selbst herausfinden!